JustFire

Skip to Main Content »

 

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Funktion JustFire Pelletofen

Wie funktioniert ein Pelletofen? Der Pelletofen reguliert dank einer elektronischen Steuereinheit automatisch die Temperatur und den Verbrennungsbedarf. Die Steuereinheit reguliert:

  • Die Frequenz des Beladen
  • Die Geschwindigkeit und die Menge der Luftemissionen
  • Die Geschwindigkeit des Ventilators für die Rauchgasabfuhr

Beladung Pellets
Die Pellets werden in das System in einen großen Korb eingebracht, in diesem Behälter befindet sich eine Schnecke, die die Pellets in einer abgewogenen Menge in die Brennschale transportiert.

Entzündung
Die Entzündung erfolgt im Feuerkorb. Eine Glühspirale erhitzt schnell die Umgebungsluft der Pellets, damit die entzünden.

Verbrennung
Die Verbrennung der Pellets erfolgt in drei Phasen, so ist die Verbrennung optimal und damit auch die Nutzleistung optimal.

Heizung
Die Wärme aus den Rauchgasen / aus der Verbrennung werden von einem integrierten Wärmetauscher in den Raum gebracht.

Rauchgasabfuhr
Die Rauchgase werden an der Hinter- oder Oberseite auf der richtigen Weise mit Hilfe eines Ventilators und der Abgasleitung abgeführt. Das gewährleistet sauber Abgase nach draussen.

Sicherheit
Der Pelletofen wird durch einen Druckschalter, Abgasfühler und Thermostate gesichert. Aufgrund dieses äusserst wichtigsten Schutzes ist es ausgeschlossen, daß Ihr Pelletofen sich entflammt. Schlechte Wartung könnte dazu führen, daß es Störungen oder Probleme gibt. Achten Sie immer darauf, daß Sie den Ofen immer gut warten.